SG Bad Mergentheim Vizemeister der Bezirksklasse

Am Samstag Abend schlugen die Herren der SG Bad Mergentheim im letzten Heimspiel der Saison die junge Truppe aus Mosbach mit 38:23.
Schon im Vorfeld war klar, dass nur ein Ausrutscher des Klassenprimus aus Lauffen die Meisterschaft ermöglichen könnte.
Aber auch die HSG Lauffen-Neipperg gab sich keine Blöße und holte in ihrem letzten Saisonspiel die nötigen Punkte, so dass am Ende nur der direkte Vergleich bei Punktgleichheit zwischen den beiden herausragenden Teams der Liga den hauchdünnen Ausschlag Richtung Favorit gab.
Die SG Bad Mergentheim beglückwünscht den harten Konkurrenten und hofft auf ein baldiges Wiedersehen eine Klasse höher.
Das Spiel gegen Mosbach begann zäh und kein Team konnte sich absetzen, im Verlauf der ersten Hälfte kam die Torfabrik der Liga dann aber auf Touren und erspielte sich schnell einen Vorsprung, der einmal mehr durch etliche Konter des flinken Völker auf den 20:10 Halbzeitstand ausgebaut wurde.
In der zweiten Hälfte gönnte Trainer Heiko Maag allen Spielern genügend Einsatzzeiten, um sich ein letztes Mal vor eigenem Publikum zu präsentieren, was sie auch taten und trotz vieler Wechsel das Ergebnis auf einen 38:23 Endstand hochschraubten.
Besonders erfreulich war, dass neben den etablierten Routiniers umSandro Leuthold und Andre Deis die junge Garde eine tolle Entwicklung nimmt, so dass sich mit Benedikt Sambeth, Felix Konrad und Lucas Zorn gleich drei aus der zweiten Mannschaft in die Torschützenliste eintragen konnten.
Am Samstag reisen die Männer der SG noch zum Abschluss zum Schlusslicht Schozach-Bottwartal, wo man auch die letzte Begegnung positiv gestalten will, um anschließend gemeinsam den Saisonabschluss zu feiern!
Das Team und der Trainer bedankt sich ganz herzlich beim Publikum für die tolle Unterstützung bei den Heimspielen, sowie besonders bei Jeanne Bischoff, die als Glücksbringer oft am Zeitnehmertisch ausgeholfen hat!

Spielbericht: http://spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php…