Meistertitel zum Saisonfinale

Am vergangenen Sonntag standen sich die beiden stärksten Mannschaften in der Kreisliga, männliche Jugend B im Bezirk Heilbronn- Franken gegenüber. Die Spielplanung hätte also nicht spannender gestaltet werden können. Mit Neckar am Kocher gastierte nicht nur der punktgleiche Erstplatzierte in der Kurstadt, sondern auch die bisher einzige Mannschaft, die unsere männliche B- Jugend im gesamten Saisonverlauf bezwingen konnte.
Natürlich wollte sich unser Team für die bittere Hinspielniederlage (20:23) beim ersten Haftmitteleinsatz in Neckarsulm revanchieren & damit im direkten Vergleich den ersten Meistertitel im männlichen Jugendbereich seit 22 Jahren nach Bad Mergentheim holen.
Die Mannschaft hat mit dem knapp verpassten Titel in der vergangenen Spielrunde 2017/18 einen enormen Lernprozess durchlaufen und konnte sich in allen Teilbereichen ihres favorisierten Hobbys steigern. Der Wille zum Erfolg war in jeder Phase der Saison 2018/19 klar erkennbar. Auch das „Team“ ist in sich nochmals gewachsen, natürlich auch durch die Erfahrung & spielerischen Fähigkeiten aller Spieler.
Freilich war die Unsicherheit bei Spielbeginn zu spüren. Immer wieder konnte Neckar am Kocher mit gutem Positionsspiel zum Ausgleich punkten (2:2 10. Minute und 5:5 14. Minute). Trotzdem blieb das Team über die gesamte Kaderbreite (14 Spieler am vergangenen Sonntag) weitestgehend ohne technische Fehler. Lediglich beim verworfenen Siebenmeter sowie bei 2 vergebenen freien Torchancen, war die Nervosität auf der Platte kurzzeitig erkennbar.
Der Schlüssel für unseren Erfolg konnte durch die gut funktionierende Abwehrarbeit erzielt werden. Daraus konnten zahlreiche erfolgreiche Tempogegenstöße bis zur Pause erreicht werden. Ein Halbzeitstand von 12:7 war ein tendenziell gutes Polster, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft um Kapitän Paul Blotenberg im gesamten Saisonverlauf nach dem Seitenwechsel stärker auftrat als in Halbzeit eins.
Zu Beginn der zweiten Hälfte kam die individuelle Stärke der Rückraumspieler zum Tragen. Schnell stieg der Vorsprung auf 17:7 an, nicht zuletzt durch den glänzend aufgelegten Schlussmann Lukas Arnold, der somit viele Gegenstöße & damit leichte Tore einleiten konnte. In der Auszeit von Trainer Peter Karmann, beim Stand von 20:11 in Minute 42, war klar, diesen Erfolg lässt sich die Mannschaft nicht mehr nehmen. Unter Beifall und starker Unterstützung von den gut gefüllten Rängen, konnten die Kurstädter sogar bis zum Ende auf 25:13 erhöhen und sich somit den Staffelsieg sichern.
Einen herzlichen Dank möchte ich Namen des Vereins allen Eltern, Angehörigen, Unterstützern & dem gesamten Trainerteam (Jonas Völker, Dorian Anders & Peter Karmann) aussprechen.

Glückwunsch an die männliche B-Jugend der SG Bad Mergentheim zum verdienten Meistertitel in der Kreisliga, Bezirk Heilbronn- Franken!

Peter