Derbysieg gegen ETSV Lauda

Schon am zweiten Spieltag kam es zum Derby der SG Herren gegen den ETSV Lauda. Dabei waren die Rollen klar verteilt. Die Mergentheimer hatten zuvor die äußerst heimstarken Willsbacher klar besiegt, während die Gäste nach der Heimniederlage gegen Friedrichshall schon unter Druck standen.

Leider tendieren die Hausherren dazu sich immer dem Gegner anzupassen und so begann das Spiel sehr zäh. Die Laudaer kämpften mit ihren Mitteln um ihre Chance, während die SG sich auf ihre Offensivkräfte verließ und die Ernsthaftigkeit in der Abwehr vermissen ließ.
Trotzdem ging der Favorit mit einem 4 Tore Polster in die Pause.
In der zweiten Hälfte kamen dann auch die Spieler von der Bank zu ihrem Einsatz, so dass sich zwar eine zerfahrene, aber für das  Publikum unterhaltsame Partie entwickelte, in der die SG Männer den Gegner immer im Griff hatte, jedoch versäumte, ihre zahlreichen Chancen zu einem höheren Sieg zu nutzen.

Schließlich trennte man sich mit 32:29 von Lauda und zeigt am Samstag in Schwäbisch Hall hoffentlich wieder eine konzentriertere Leistung.
Im Vorspiel unterlag die junge Reserve den eingespielten Gästen aus Hardheim mit 19:24, wobei man auch hier bis zum 13:13 gut mithalten konnte, bis dann die Konzentration und Kräfte schwanden.