Archiv der Kategorie: News

Siegesserie fortgesetzt, Tabellenführung erkämpft!

Am späten Samstag Abend mussten die Handballherren der SG Bad Mergentheim nach Schwäbisch Hall reisen.

Mit dem Wissen der letztjährigen Niederlage und dem Fehlen von gleich 4 Spielern bereitete man sich auf eine enge Partie vor.

Jedoch erwischte die SG einen Traumstart und konnte sich schnell absetzen. Die Abwehr vor dem gutaufgelegten Zahner stand und vorne netzten Deis und Ohr sicher ein. Einziges Manko der ersten Halbzeit war der fahrlässige Umgang mit zahlreichen hochkarätigen Chancen, so dass die zwei Teams sich mit einem 5 Tore Vorsprung für die SG in die Pause verabschiedeten.

Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich zu Beginn das gleiche Bild, die Mergentheimer hielten den Gegner auf Distanz, versäumten aber weiterhin ihre Überlegenheit durch mehr Tore zu verdeutlichen, so wurde es gegen Ende doch noch kurzfristig eine enge Kiste, als die Hausherren plötzlich auf 24:26 verkürzen konnten, doch Deis, Baier und Bawidamann beseitigten mit einem 3:0 Lauf die letzten Zweifel, so dass der starke Ohr mit dem 30:25 den Schlusspunkt unter einen verdienten Auswärtssieg setzen konnte.

Weiter geht es am Sonntag erneut mit einem Auswärtsspiel bei den gut aufspielenden Heuchelbergern, wo man zu gerne den Platz an der Sonne verteidigen würde.

Die zweite Mannschaft hatte noch mehr mit Ausfällen zu kämpfen und reiste mit nur 8 Spielern zum großen Favoriten Kochertürn. Nachdem sich Greif auch noch nach 5 Minuten verletzte, wehrten sich die restlichen Männer ohne Auswechselspieler tapfer gegen die 11:47 Niederlage

Derbysieg gegen ETSV Lauda

Schon am zweiten Spieltag kam es zum Derby der SG Herren gegen den ETSV Lauda. Dabei waren die Rollen klar verteilt. Die Mergentheimer hatten zuvor die äußerst heimstarken Willsbacher klar besiegt, während die Gäste nach der Heimniederlage gegen Friedrichshall schon unter Druck standen.

Leider tendieren die Hausherren dazu sich immer dem Gegner anzupassen und so begann das Spiel sehr zäh. Die Laudaer kämpften mit ihren Mitteln um ihre Chance, während die SG sich auf ihre Offensivkräfte verließ und die Ernsthaftigkeit in der Abwehr vermissen ließ.
Trotzdem ging der Favorit mit einem 4 Tore Polster in die Pause.
In der zweiten Hälfte kamen dann auch die Spieler von der Bank zu ihrem Einsatz, so dass sich zwar eine zerfahrene, aber für das  Publikum unterhaltsame Partie entwickelte, in der die SG Männer den Gegner immer im Griff hatte, jedoch versäumte, ihre zahlreichen Chancen zu einem höheren Sieg zu nutzen.

Schließlich trennte man sich mit 32:29 von Lauda und zeigt am Samstag in Schwäbisch Hall hoffentlich wieder eine konzentriertere Leistung.
Im Vorspiel unterlag die junge Reserve den eingespielten Gästen aus Hardheim mit 19:24, wobei man auch hier bis zum 13:13 gut mithalten konnte, bis dann die Konzentration und Kräfte schwanden.

Trainingsspiel der Männer

Nach einer schweißtreibenden Vorbereitung, fand am Wochenende das erste Trainingsspiel für die Männer der SG Bad Mergentheim statt.
Mit einer gemischten Mannschaft aus der Ersten und Zweiten fuhr man zum bayrischen Bezirksligisten Thüngersheim.

Am Ende stand ein 32:29 Erfolg mit der Erkenntnis, dass Neuzugang Baier mit seiner Erfahrung und Wettkampfhärte dem Team sehr weiterhelfen kann. Wenn sich der Rückraum um Deis, Hiob und Bawidamann weiter einspielen kann, dürfte das Team sowohl offensiv als auch defensiv gut gerüstet sein für die neue Saison.
Die verbleibende Zeit bis zum ersten Pflichtspiel wird die Mannschaft bei weiteren Trainingsspielen sowie der Pokalrunde nutzen, um an der Abstimmung zu feilen.

Spiel verloren, Ziel erreicht!

Zum letzten Saisonspiel musste die SG Bad Mergentheim zum direkten Verfolger nach Neckarsulm reisen. Eine hohe Niederlage hätte einen Tabellenplatzwechsel der beiden bedeutet, was verhindert werden sollte. Dieses Vorhaben wurde deutlich erschwert, da unter anderem mit Deis und Hiob beide Mittelmänner verhindert waren.

Vorgabe von Trainer Maag war, sich möglichst teuer verkaufen und vor allem den direkten Vergleich zu Gunsten der SG zu entscheiden.  Zu Beginn schien die Taktik mit zwei Kreisläufern aufzugehen und kein Team konnte sich absetzen, dann schlichen sich technische Fehler ins Spiel der SG und die Abwehr erlaubte den Hausherren zu leichte Gegentore.

So war der Hinspiel Bonus von 6 Toren schon beim 11:18 Halbzeitstand aufgebraucht.
In der Pause wurden die Fehler klar angesprochen und die SG wollte in den letzten 30 Minuten ihrer ersten Bezirksklassensaison nochmal alles in die Waagschale legen, um den tollen
4. Tabellenplatz zu verteidigen.

Auf dem Platz gelang das zuerst leider gar nicht und so geriet man in der 40. Minute schon mit 23:14 ins Hintertreffen. Mit einer Umstellung der Abwehr und der Einwechslung von Routinier Weis kam anschließend mehr Sicherheit ins Team und so konnte man sich wieder heranarbeiten.

Torwart Spannenberg zeigte in seinem letzten Spiel für die SG ein paar starke Paraden und so konnte man bis zur 57 Minute zum 28:22 aufschließen.


Eine letzte Auszeit nutzte Maag, um sein Team zu ermahnen, sich kein Tor mehr einzufangen und im Gegenzug geduldig das fehlende Tor zu erzielen. Bawidamann und Weis hielten die Abwehr zusammen und vorne konnten Eichhorn und Mchaimech sogar zwei Tore erzielen, so dass die SG zwar mit 24:28 unterlag, jedoch den hervorragenden 4. Platz als Aufsteiger sichern konnte.

Die SG Männer möchten sich anschließend nochmal bei allen Zuschauern bedanken und hoffen, dass die starke Saison noch mehr Fans zur neuen Runde in die Halle lockt.